Wir freuen uns, wenn Sie sich für unser Wohnprojekt interessieren. Im Folgenden erläutern wir Ihnen schrittweise, wie ein Einstieg bei GeparDIN aussieht.

Wir bitten Interessierte, sich auf unserer Website zu informieren. Leider können wir wegen der gesundheitlichen Risiken aufgrund der COVID 19-Pandemie zur Zeit keine Info-Treffen anbieten.

 

Erste Kontaktaufnahme und Kennenlernen

Nach Ihrer ersten Kontaktaufnahme per Email (info@gepardin.de) mit uns, möchten wir Ihnen und uns dann bald Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen geben. Der Kennenlernprozess kann einige Zeit dauern.

Es liegt uns am Herzen, das Kennenlernen für beide Seite so passend wie möglich zu gestalten. Dabei halten wir die coronabedingten Hygienevorschriften ein.

Uns ist wichtig:

  • ein erstes Kennenlernen mit Mitgliedern unseres Vereins in Form von Treffen im Freien z. B. in unserem Garten oder bei Spaziergängen im Viertel
  • ein/e AnsprechpartnerIn steht für alle Fragen zur Verfügung
  • in diesem Kennenlernprozess werden beiderseitige Vorstellungen von Leben und Wohnen in Gemeinschaft geklärt. Wichtige Themen sind: Beteiligung an der Gestaltung unseres Miteinanders, Nutzung der Gemeinschaftseinrichtungen, Kommunikation in der Gruppe, Umgang mit Konflikten, Mitgliedschaft in unserem Verein, Interesse an der Entwicklung neuer Projekte
  • mitmachen bei Angeboten und Aktivitäten des Vereins, sobald die Pandemielage diese wieder ermöglicht
  • unabhängig vom Bezug einer freien Wohnung können InteressentInnen Mitglied unseres Vereins werden. Die Mitgliedschaft beinhaltet keinen Anspruch auf die Begründung eines Mietverhältnisses

Was erwarten bzw. wünschen wir uns von den Interessierten?

  • Einverständnis mit dem bisherigen Konzept
  • aktive Mitgestaltung, Mitarbeit und Mitverantwortung
  • Respektierung des unterschiedlichen Lebensstils, Geduld, Toleranz und Dialogbereitschaft
  • Kommunikationsbereitschaft und Konsensfähigkeit
  • Gegenseitige Hilfe und Unterstützung unter Beachtung der Autonomie des/der Einzelnen; das bedeutet, dass wir die Vorstellungen der/des Einzelnen hinsichtlich Nähe und Distanz, Privatem und Gemeinsamen respektieren